option image

mesoprotech®

photoprotection solutions

Breitband-Sonnenschutz

Das innovative Produktsortiment, das einen umfassenden Sonnenschutz gegen die verschiedenen sichtbaren und unsichtbaren, die Haut erreichenden Strahlungen, bietet. Auf jeden Hauttyp abgestimmte Konsistenzen und Wirkstoffe.

Umfassender Sonnenschutz

mesoprotech® complex bietet Breitbandschutz gegen UVA, UVB, blaues Licht (HEV) und Infrarotlicht (IR).

Anti-Aging-Wirkung

collagen pro-47 ist ein spezifischer Anti-Ageing-Wirkstoff, der das Kollagen vom Typ I, schützt und stärkt und so die Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut verbessert.

Wasserbeständigkeit

Wasserabweisende Formeln zur Gewährleistung des Sonnenschutzes beim Baden oder beim Sport.

Maximale Sicherheit für die Haut

Dermatologisch getestete Formeln für maximale Hautverträglichkeit bei allen Hauttypen.

melan 130

Die Produktlinie mesoprotech®

mesoprotech® ist ein innovatives Produktsortiment für einen Breitband-Sonnenschutz. Formeln mit spezifischen Konsistenzen und Wirkstoffen, in Verbindung mit einem Anti-Aging-Wirkstoff, bieten einen vollständigen, auf jeden Hauttyp abgestimmten Sonnenschutz.

Breitband-Sonnenschutz

Ein Breitbandschutz schützt vor den verschiedenen sichtbaren und unsichtbaren Strahlungen, die auf die Haut treffen: UVB, UVA, sichtbares Licht (HEV) und Infrarotstrahlung (IR).

mesoprotech®, enthält mesoprotech® complex, ein Lichtschutzkomplex, der aus einer optimalen Zusammenstellung von biologischen und/oder chemischen Filtern zur Gewährleistung einer maximalen Wirksamkeit und Kosmetizität besteht.

filtro fisico

1. Physikalische Filter

Mineralische Partikel
reflektieren die Sonnenstrahlung.

filtro quimico

2. Chemische Filter

Organische Moleküle
absorbieren die Sonnenstrahlung und lassen sie für die Haut unschädlich werden.

filtro bio

3. Biologische Filter

Antioxidative Moleküle
blockieren freie Radikale und stärken die antioxidativen Mechanismen der Haut.

Spezifische Konsistenzen und Wirkstoffe

Die Formeln wurden mit spezifischen, an die Bedürfnisse der einzelnen Hauttypen angepassten Konsistenzen und Wirkstoffen entwickelt.

Pflegeprodukte für das Gesicht

Wählen Sie Ihren Hauttyp und finden Sie das Produkt, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Für alle Hauttypen

Normale Haut

Mischhaut

Fettige Haut

Empfindliche Haut

Hyperpigmentierte Haut

Trockene Haut

Anwendungstipps

Sie sollten sich nicht zu lange in der Sonne aufhalten, denn Sonnenschutzmittel minimieren zwar die Risiken der Sonneneinstrahlung, beseitigen sie aber nicht.

Eine ausreichende Menge (2 mg/cm2, etwa ein Kaffeelöffel) 30 Minuten vor dem Sonnenbad auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen.

Durch eine geringere Menge aufgetragenen Produkts wird der Sonnenschutz erheblich verringert.

Alle zwei Stunden erneut auftragen, vor allem nach dem Bad, dem Abtrocknen mit einem Badetuch oder dem Schwitzen.

Eine erneute Anwendung ist unerlässlich, um das Schutzniveau und die Wirksamkeit der Behandlung aufrechtzuerhalten.

Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung während der Mittagszeit (zwischen 11 und 16 Uhr).

Bei intensiver Sonneneinstrahlung empfiehlt sich die Nutzung einer Sonnenbrille und/oder eines Hutes.

01/03

Die wichtigen Fakten zum Lichtschutz

Stimmen Sie den Schutzfaktor auf den Hauttyp ab. Je heller der Hauttyp, desto höher sollte der empfohlene Schutzfaktor sein.

Stimmen Sie den Lichtschutzfaktor auf den Hauttyp und seine Bedürfnisse ab. Ein unzureichender Sonnenschutz kann zu einem mangelhaften Auftragen durch nachlassende Haftfähigkeit führen.

Das Gesicht ist empfindlicher gegen Sonneneinstrahlung, weil dort die Haut dünner ist und daher empfindlicher auf die Einwirkung der Sonne reagiert.

Passen Sie den Schutz an die Witterungsbedingungen an. Schützen Sie sich auch an bewölkten Tagen, auf hoher See oder in den Bergen vor Sonne, besonders bei einer verringerten Wahrnehmung der Sonneneinstrahlung und des Wärmeempfindens.

Nach einer medizinisch-ästhetischen Behandlung mit einer evtl. Sensibilisierung der Haut ist äußerster Sonnenschutz geboten auch wenn keine direkte Sonnenbestrahlung erfolgen sollte.

Bestimmte Medikamente (Photosensibilisatoren) können zu einer Reaktion der Haut auf Sonneneinstrahlung führen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich in die Sonne begeben.